Der Jungheinrich-Horizontalkommissionierer ECE 310 eignet sich besonders für Einsätze, bei denen neben der Zeit-/Kostenoptimierung auch das ergonomische Ablegen der Ware auf der Palette eine wichtige Rolle spielt.

Die hohe technische Leistung wird dabei bestimmt durch den 24-V-Fahrmotor in Drehstromtechnik. Seine Vorteile: kräftige Beschleunigung und hohe Endgeschwindigkeit. Gleichzeitig deutliche Energieeinsparung, verlängerte Einsatzzeit und minimierter Wartungsaufwand (durch den Wegfall der Kohlebürsten). Möglich wird dies durch den optimierten Wirkungsgrad, die günstige Abstimmung zwischen Fahrmotor und Fahrsteuerung sowie die generatorische Abbremsung.

Die unmittelbare Nähe des Fahrers zur Last und die feststehende Fahrerstandplattform sind Dreh- und Angelpunkt für schnelles, sicheres und effizientes Kommissionieren. Das Lastteil mit einer Tragfähigkeit von 1000 kg kann bis zu 700 mm angehoben werden, so dass der Fahrer die Ware bequem in der "richtigen" Höhe ablegen kann. Die hebbare Standplattform (optional) ermöglicht ein bequemes Kommissionieren auch in der zweiten Regalebene.

Für den ECE stehen wahlweise 2 verschiedene elektrische Lenksysteme zur Auswahl: Die Lenkradlenkung (JetPilot) und die Deichsellenkung (optional).

Die Vorteile des JetPilot-Lenkrades: erstklassiger Fahrkomfort durch intuitive Bedienung wie im PKW und sicheren Halt. Kein Verdrehen des Körpers bei Kurvenfahrt (und damit Entlastung von Nacken und Wirbelsäule).

Einhandbedienung sowie automatische Rückstellung des Lenkrades auf Geradeausfahrt.